Unbekannter Löffel

Identifikation von Silberstempeln, Silberpunzen, Meistermarken, Beschauzeichen, Stadtmarken, Feingehaltsmarken und sonstigen Stempeln und Punzen auf altem und neuerem Silber. Wertschätzung und Bestimmung verschiedenster Silber Gegenstände
Forumsregeln
Um eine Aussage machen zu können werden Bilder des gesamten Gegenstandes und aller Stempel benötigt. Alle Punzierungen bitte als Makroaufnahme einzeln einstellen.

Angaben zum Wert eines Silbergegenstandes zu machen ist schwierig, da der Silberpreis ständigen Schwankungen unterliegt und auch der Geschmack der Käufer sich ändert. Das Forum kann allerdings in vielen Fällen helfen, Informationen zum Hersteller, Herkunftsland oder zum Alter eines Stückes zu bekommen. Damit lassen sich oft vergleichbare Stücke im Internet aufzuspüren und man kann so ungefähren Zeitwert ermitteln.

Silberstempel / Silberpunzen Verzeichnis
Silberauflage Stempel und Prägungen
Gesperrt
nds
Reputation: 0

Unbekannter Löffel

Beitrag von nds » Donnerstag 18. Mai 2006, 13:46

Kann mir jemand sagen, wo dieser Löffel herkommt? Kann alles mögliche sein, wurde im Wasser gefunden. Wohl kein Silber, aber ein Material, welches die Jahrzehnte im Wasser gut überstanden hat. Foto hat leider nicht funktioniert, deshalb nur so:




Herzlichen Dank!

Benutzeravatar
rup
Site Admin
Beiträge: 1988
Registriert: Dienstag 14. Februar 2006, 22:06
Reputation: 839
Wohnort: Gelsenkirchen

Herkunft

Beitrag von rup » Donnerstag 18. Mai 2006, 13:58

Hallo, den Hersteller kenne ich nicht. Aber der Stempel dürfte englisch oder amerikanisch sein (G&S ist das Herstellerkürzel). Das Material ist Alpacka, das sagt das Kürzel NS. Es steht hier für Nickelsilver.

Ich hoffe das hilft. Schön wäre ein Bild des Löffels.

rup

nds
Reputation: 0

Re: Herkunft

Beitrag von nds » Donnerstag 18. Mai 2006, 14:18

Englisch kann gut sein, evtl. auch Navy. Dies wüsste ich jedoch gern mit Sicherheit und auch die Zeit würde mich sehr interessieren. Kann jemand was mit dieser durchgestrichenen Raute anfangen? Der Löffel ist ganz einfach ohne jegliche Schnörkel. Ich probiers nochmal mit nem Foto vom Stempel.

Danke erstmal für für die Nickelsilver-Info!

rw
Experte
Beiträge: 6026
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2006, 02:36
Reputation: 2955
Wohnort: Kanada
Kontaktdaten:

Beitrag von rw » Freitag 19. Mai 2006, 04:19

auch ich denke das der Stempel englisch oder amerikanisch ist. Leider war mein suchen soweit Erfolglos.

rw

nds
Reputation: 0

Beitrag von nds » Freitag 19. Mai 2006, 11:15

Hier das gewünschte Bild. Das Zeichen vor dem NS würde ich als durchgestrichene Raute interpretieren (wie oben gezeichnet). Aber es ist leider nur schwer zu erkennen und könnte sicher auch was anderes sein. Woher kommt diese ziemliche Sicherheit, dass es ein englisches oder amerikanisches Stück ist? Kann denn NS statt für Nickelsilver nicht auch für Nickelsilber oder Neusilber stehen?

Benutzeravatar
rup
Site Admin
Beiträge: 1988
Registriert: Dienstag 14. Februar 2006, 22:06
Reputation: 839
Wohnort: Gelsenkirchen

Englisch

Beitrag von rup » Freitag 19. Mai 2006, 11:35

Für England spricht nicht nur das NS, sondern auch die Art der Stempel. 4 Symbole nebeinaner mit Informationen über Hersteller, Ort und Material. Auf dem Foto sieht das Zeichen vor dem NS nicht wie eine Raute aus, sondern wie das grosse durchgestriche S für Sheffield. Es ist leider nicht so gut zu erkennen.

nds
Reputation: 0

Beitrag von nds » Freitag 19. Mai 2006, 17:36

Hm, schon möglich. Wenn man weiss, was man erkennen muss, dann könnte es auch ein durchgestrichenes S sein. Es ist leider wirklich nur schwer zu erkennen. Nicht nur auf dem Foto. Gibt es denn eine Webseite, die sich auch mit Alpacca-Stempeln befasst? Habe nun schon ewig Webseiten durchforstet, aber immer "nur" Zeichen für Gold, Solber und Platin gefunden. Auch konnte ich nirgends einen Hinweis auf dieses durchgestrichene Sheffield-S finden...

Benutzeravatar
rup
Site Admin
Beiträge: 1988
Registriert: Dienstag 14. Februar 2006, 22:06
Reputation: 839
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von rup » Freitag 19. Mai 2006, 21:16

ich denke hier hilft etwas Geduld am besten. Andere Websites habe ich auch nicht gefunden, deshalb existiert auch dieses Forum. Ich habe auch angefangen ein Archiv mit Herstellern von Besteck zusammenzustellen, aber das ist langwierig und geht nur nach und nach.

Wenn der Beitrag ein paar Tage länger online ist, werden bestimmt auch noch andere Antworten folgen.

rup

rw
Experte
Beiträge: 6026
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2006, 02:36
Reputation: 2955
Wohnort: Kanada
Kontaktdaten:

Beitrag von rw » Samstag 20. Mai 2006, 03:16

The first G & S mark I could find is for Guthrie & Shier of Glasgow, Scotland. The list that includes their mark stretches from 1848 to 1903. Date letters are not shown with these marks.

There are 3 English firms whose initials may have been used in this way.

1) Gilbert & Spurrier, Ltd, Birmingham

2) Gilding & Silvering Co, Middlesex

3) Grinsell & Sons, London

but my books don't illustrate all of their marks.

rw

nds
Reputation: 0

Beitrag von nds » Samstag 20. Mai 2006, 21:05

Hab mit einem Wachsstift versucht, das Symbol noch etwas deutlicher erkennbar zu machen:



Danke rup, thank you rw!

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Löffel BERCHTOLD vermutliche Wolfratshausen
    von Silberpunze » Sonntag 24. September 2017, 15:07 » in Silberstempel & Silberpunzen
    3 Antworten
    87 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pikki Mee
    Sonntag 24. September 2017, 17:04
  • Punze auf Löffel von 1854
    von schneeweisschen » Samstag 13. Januar 2018, 20:19 » in Silberstempel & Silberpunzen
    7 Antworten
    114 Zugriffe
    Letzter Beitrag von schneeweisschen
    Montag 15. Januar 2018, 18:37
  • Punze auf Löffel
    von mooev455 » Mittwoch 28. Februar 2018, 17:54 » in Silberbesteck
    13 Antworten
    230 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mooev455
    Freitag 2. März 2018, 13:37
  • Belle Alliance Löffel
    von salvagesilver » Sonntag 11. März 2018, 13:57 » in Silberstempel & Silberpunzen
    7 Antworten
    109 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Silberpunze
    Montag 12. März 2018, 01:40
  • Löffel 19. Jahrhundert
    von Karsten_HH » Donnerstag 12. April 2018, 20:16 » in Silberstempel & Silberpunzen
    2 Antworten
    101 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Karsten_HH
    Sonntag 15. April 2018, 17:23

Zurück zu „Silberstempel & Silberpunzen“