Hähnchenragout mit Paprika

Was wäre das schönste Silberbesteck ohne die richtigen Speisen?
Gesperrt
Benutzeravatar
rw
Experte
Beiträge: 6154
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2006, 02:36
Reputation: 3332
Wohnort: Kanada
Kontaktdaten:

Hähnchenragout mit Paprika

Beitrag von rw » Freitag 4. August 2006, 03:41

Ein Hähnchen, genug fuer 4 Personen, etwas Salz, etwas gemahlener schwarzen Pfeffer, 4 Stk. Paprikaschoten ( rot, gelb und gruen ) 2 Stk. Zwiebeln, 2 Stk. Knoblauchzehen, 4 Stk. Tomaten. 3 EL Olivenoel, 1 Bund frisches Basilikum.
Das Hähnchen kalt abspülen, trockentupfen und in 8 Stücke schneiden. Das Fleisch salzen, pfeffern und beiseite stellen.
Die Paprikaschoten putzen, waschen, trocknen und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Tomaten enhäuten, vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch grob würfeln
Das Olivenoel in einem grossen Topf erhitzen. Die Geflügelstücke darin von allen Seiten etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Inzwischen das Basilikum waschen, trocknen und die Blätter abzupfen.
Die Paprikastreifen, Zwiebeln, Knoblauch und Tomatenwürfel zu dem angebratenen Geflügel geben. Etwas Salz, Pfeffer sowie 1/2 der Basilikumblätter hinzufügen. Alles zugedeckt etwa 40 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Ab und zu umrühren. Eventuell etwas Wasser angiessen.
Vor dem Servieren das restliche Basilikum mit der Schere grob klein schneiden und ueber das Ragout streuen. Abschmecken.

Guten Appetit

Gesperrt

Zurück zu „Kochrezepte“