Kinder Teegeschirr Bavaria mit Goldrand - Fragen

Sie wissen nicht was ein Stempel bedeutet, oder wissen nicht um welchen Hersteller es sich handelt? Bestimmung von Porzellanmarken und Porzellanstempeln, Wertschätzungen und Sammlerkontakte
Forumsregeln
Um ein Objekt zu beurteilen bitte gute Bilder des gesamten Objekts und Makroaufnahmen von allen Stempeln und Signaturen zur Verfügung stellen.

Sind die Stempel unter der Glasur ? Wichtig sind auch alle vorhandenen Informationen zu Herkunft und Historie des Stücks.

Porzellanmarken / Porzellanstempel Verzeichnis
Gesperrt
monetti
Reputation: 0

Kinder Teegeschirr Bavaria mit Goldrand - Fragen

Beitrag von monetti » Montag 8. Januar 2007, 10:36

Hallo, ich habe von meiner Mom ein antikes (schätzungsweise 60 Jahre alt) Kinder-Teegeschirr oder Puppengeschirr geerbt. Es ist unbeschädigt, hat einen Goldrand und ist mit kleinen süßen Wichtel-Motiven (auch in den Tassen innen drin) versehen. Es ist aus Porzellan und unten ist eine Nummer eingeprägt, die ich aber nicht erkennen kann, da sie von einem Stempel überdeckt wird. Der Stempel ist in blau und heißt Bavaria 24 (oder 28 ).
Wer kann mir mehr sagen? Wer oder was ;o) ist Bavaria und was mag es wohl Wert sein?

Grüße Netti

Benutzeravatar
rw
Experte
Beiträge: 6151
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2006, 02:36
Reputation: 3327
Wohnort: Kanada
Kontaktdaten:

Beitrag von rw » Montag 8. Januar 2007, 14:19

Hallo Netti, man kann fast gar nichts sagen ohne Fotos und nur raten. Sind es nur Tassen und Teller oder auch andere und wie viele Stuecke gibt es im Geschirr Set ? Kannst Du vielleicht Fotos von den Stempel und das Geschirr einstellen ?

Gruss
rw

monetti
Reputation: 0

Beitrag von monetti » Montag 8. Januar 2007, 19:21

Hallo,

also, ich habs grade mal ausgepackt. Es sind 6 Unterteller, 6 Tassen, 1 Tee- oder Kaffeekanne mit Deckel, 1 Zuckerdöschen mit Deckel und 1 Milchkännchen. Keine Andotzer, alles unbeschädigt *freu*

Unten ist (ich hatte gelogen *knrisch*) jeweils so eine Einkerbung 0. (an Tellern bzw. Döschen) oder 220/1. (an Tassen) oder K.K. 240/0 (am Deckel an der Kanne). Drüber ist mit blauem Stempel jeweils Bavaria 31 gezeichnet.

Das Geschirr hat unterschiedliche Motive, die aber zusammenpassen:
2 auf jedem Teller
2 auf jeder Tasse (innen und vorne)
2 auf jeder Kanne und auf jedem Döschen
1 auf jedem Deckel

dazu Goldränder.

Schön, gelle? Die Fotos hab ich da geparkt:
Gäste sehen keine Links

Danke schomma für die Hilfe!

Grüße Annette *gespanntbin*

Benutzeravatar
rw
Experte
Beiträge: 6151
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2006, 02:36
Reputation: 3327
Wohnort: Kanada
Kontaktdaten:

Beitrag von rw » Mittwoch 10. Januar 2007, 18:07

Dein Geschirr ist, wie der Stempel ja zeigt, von Bavaria. Ich habe leider nichts über den Stempel mit der Nummer 31 gefunden und kann daher nicht sagen wer der Hersteller ist. Die Nummern 240/0 & 220/1 meint nur das das Geschirr zusammen gehört, so wie der Deckel zu der Kanne usw. Den actuellen Wert schätze ich je nach Zustand auf ca 75 bis 150 Euro.

Gruesse
rw

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fragen.. Fragen
    von Angeli » Donnerstag 8. März 2018, 00:08 » in Neue Mitglieder
    5 Antworten
    111 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Angeli
    Donnerstag 8. März 2018, 20:48
  • Bronzestatue zwei Kinder
    von haparta » Donnerstag 16. August 2018, 00:20 » in Skulpturen und Plastiken
    22 Antworten
    267 Zugriffe
    Letzter Beitrag von haparta
    Freitag 17. August 2018, 19:09
  • Geschirr mit Goldrand
    von Daser » Donnerstag 29. März 2018, 20:37 » in Porzellan und Porzellanmarken
    2 Antworten
    118 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pikki Mee
    Freitag 30. März 2018, 15:25
  • Glas mit Goldrand
    von stutzi » Donnerstag 26. Juli 2018, 11:56 » in antikes Glas
    0 Antworten
    92 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stutzi
    Donnerstag 26. Juli 2018, 11:56
  • Rechtliche Fragen zum Dachbodenfund
    von Merle91 » Montag 22. Januar 2018, 19:32 » in Allgemeines / Gemischte Themen / diverse Antiquitäten
    1 Antworten
    82 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pikki Mee
    Montag 22. Januar 2018, 19:41

Zurück zu „Porzellan und Porzellanmarken“