unbekannte Punzierung

Identifikation von Silberstempeln, Silberpunzen, Meistermarken, Beschauzeichen, Stadtmarken, Feingehaltsmarken und sonstigen Stempeln und Punzen auf altem und neuerem Silber. Wertschätzung und Bestimmung verschiedenster Silber Gegenstände
Forumsregeln
Um eine Aussage machen zu können werden Bilder des gesamten Gegenstandes und aller Stempel benötigt. Alle Punzierungen bitte als Makroaufnahme einzeln einstellen.

Angaben zum Wert eines Silbergegenstandes zu machen ist schwierig, da der Silberpreis ständigen Schwankungen unterliegt und auch der Geschmack der Käufer sich ändert. Das Forum kann allerdings in vielen Fällen helfen, Informationen zum Hersteller, Herkunftsland oder zum Alter eines Stückes zu bekommen. Damit lassen sich oft vergleichbare Stücke im Internet aufzuspüren und man kann so ungefähren Zeitwert ermitteln.

Silberstempel / Silberpunzen Verzeichnis
Silberauflage Stempel und Prägungen
Gesperrt
hamsterbacke62
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 3. Dezember 2006, 13:39
Reputation: 0

unbekannte Punzierung

Beitrag von hamsterbacke62 » Sonntag 3. Dezember 2006, 14:04

Hallo.
Ich bin neu in diesem Forum und hoffe Ihr könnt mir bei meiner Recherche hilfreich sein.
Ich habe ein Tortenbesteck erworben, welches auf dem Tortenmesser mit einem Stempel versehen ist,
der sinngemäß so lautet: "Paris P G Metallfabriqe" Die Hefte sind meiner Meinung nach aus Silber, jedoch fehlen hier
die sonst üblichen Punzen Halbmond und Krone. Statt dessen befindet sich am Übergang von Heft zu Messer
eine Punze, die einen stilisierten Kopf darstellt.
Wer kann hierzu Aussagen machen.
Wo und aus welchem Jahr stammt des Besteck her?
Gäste sehen keine Links
Gäste sehen keine Links
Gäste sehen keine Links
Hier deutlich zu sehen: Der Kopf

Also, jetzt schon mal herzlichen Dank. :)

stecci
aktives Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Samstag 18. November 2006, 02:26
Reputation: 13

Beitrag von stecci » Sonntag 3. Dezember 2006, 16:47

Der "stilisierte Kopf" heisst "Minerva" und gehört zur französischen Amts-Stempelung. Der Stempel wurde 1838 eingeführt und wird bis heute verwendet. Wenn vor der Stirn der Minerva eine "1" im Stempelbild zu erkennen ist, bedeutet dies 950er Silber, wenn unter dem Kinn der Minerva eine "2" im Stempelbild zu erkennen ist, bedeutet dies 800er Silber.

Dein Tortenbesteck wurde als in Paris von dr Firma "PG" hergestellt und die Griffteile bestehen aus Silber (soweit ich es erkennen kann, 950/100)


Stilistisch würde ich sie ins 1. V. des 20. Jh. datieren (Neubarock).

Stecci

hamsterbacke62
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 3. Dezember 2006, 13:39
Reputation: 0

Beitrag von hamsterbacke62 » Sonntag 3. Dezember 2006, 16:51

Hallo Stecci.

DAS nenn ich mal schnelle Beantwortung meiner Frage.
Ja, vor der Stirn steht eine 1.
Habe ich mit einer besseren Lupe jetzt erkennen können.

Vielen herzlichen Dank. :D

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Punzierung
    von zonk » Samstag 13. Januar 2018, 13:04 » in Silberstempel & Silberpunzen
    17 Antworten
    250 Zugriffe
    Letzter Beitrag von zonk
    Donnerstag 18. Januar 2018, 18:03
  • Kennt wer diese Punzierung?
    von Andreahaff » Dienstag 2. Oktober 2018, 10:57 » in Silberstempel & Silberpunzen
    6 Antworten
    144 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Andreahaff
    Dienstag 2. Oktober 2018, 21:44
  • Unbekannte Punze: M.Sch.
    von Bleakphil » Donnerstag 23. November 2017, 14:42 » in Zinn
    8 Antworten
    226 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bleakphil
    Mittwoch 29. November 2017, 11:42
  • Unbekannte Punze auf alter Besteckgabel
    von NOH123 » Freitag 24. November 2017, 07:26 » in Silberstempel & Silberpunzen
    5 Antworten
    150 Zugriffe
    Letzter Beitrag von NOH123
    Freitag 24. November 2017, 19:08

Zurück zu „Silberstempel & Silberpunzen“