Vase aus China, wer kennt diesen Stempel?

Sie wissen nicht was ein Stempel bedeutet, oder wissen nicht um welchen Hersteller es sich handelt? Bestimmung von Porzellanmarken und Porzellanstempeln, Wertschätzungen und Sammlerkontakte
Forumsregeln
Um ein Objekt zu beurteilen bitte gute Bilder des gesamten Objekts und Makroaufnahmen von allen Stempeln und Signaturen zur Verfügung stellen.

Sind die Stempel unter der Glasur ? Wichtig sind auch alle vorhandenen Informationen zu Herkunft und Historie des Stücks.

Porzellanmarken / Porzellanstempel Verzeichnis
Antworten
Gkar
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 8. Oktober 2019, 00:51
Reputation: 2

Vase aus China, wer kennt diesen Stempel?

Beitrag von Gkar » Dienstag 8. Oktober 2019, 02:06

Hallo,

kennt jemand dieses Schriftzeichen? Aus welcher Periode stammt diese Vase?
IMG_E2777.JPG
IMG_E2775.JPG
IMG_2773.JPG

Gkar
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 8. Oktober 2019, 00:51
Reputation: 2

Vase aus China, wer kennt diesen Stempel?

Beitrag von Gkar » Mittwoch 9. Oktober 2019, 14:02

In Gotheborg.com steht - Zitat: "Ab 1919 sollte " CHINA " bei allen chinesischen Exporten in die USA durch "Made in China" ersetzt werden. Auch wenn "CHINA" lange Zeit verwendet wurde, können wir dennoch davon ausgehen, dass keine Marke mit dem Volltext "Made in China" aus der Zeit vor 1919 stammt und eher aus dem zweiten Weltkrieg oder später stammt."

Benutzeravatar
rw
Experte
Beiträge: 6526
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2006, 02:36
Reputation: 4573
Wohnort: Kanada
Kontaktdaten:

Vase aus China, wer kennt diesen Stempel?

Beitrag von rw » Mittwoch 9. Oktober 2019, 18:02

Hallo Gkar

Ich habe online gesucht, kann aber keine Beweise dafür finden, dass die Marke "Made in China" vor 1919 verwendet wurde.
Ich kann Dir aber sagen, dass die chinesischen Buchstaben, die auf dem Boden von Dingen erscheinen, selten die richtige Ära darstellen, in der das Stück hergestellt wurde, da imperialistische Zeichen sehr oft missbraucht werden. Eine der beliebtesten missbräuchlichen Marken ist die Marke Quinlong (1736-1795). Diese Markierungen werden dann als apokryphisch bezeichnet. Zeichen können auch nur Worte des Segens sein.

Grüsse
rw
http://cheviottreasures.collectivator.com
http://www.reneestreasuretrove.com

Wertbestimmungen and alle sonstigen Angaben meinerseits, erfolgen nach besten Wissen und Gewissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr!

Gkar
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 8. Oktober 2019, 00:51
Reputation: 2

Vase aus China, wer kennt diesen Stempel?

Beitrag von Gkar » Mittwoch 9. Oktober 2019, 18:20

Danke für die Antwort :slightly_smiling_face:

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Vase aus Porzellan Ochsenblut Glasur Sang de Boeuf China
    von antikus » Mittwoch 5. Juni 2019, 13:16 » in Porzellan und Porzellanmarken
    2 Antworten
    238 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antikus
    Mittwoch 19. Juni 2019, 20:47
  • Alte Bronze Vase China ?
    von hermann.h » Sonntag 6. Oktober 2019, 16:20 » in diverses
    3 Antworten
    1185 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hermann.h
    Montag 7. Oktober 2019, 14:30
  • China Blau
    von manou » Dienstag 20. August 2019, 15:21 » in Porzellan und Porzellanmarken
    2 Antworten
    509 Zugriffe
    Letzter Beitrag von nux
    Mittwoch 21. August 2019, 17:56
  • Balustervase, China, Qing-Dynastie, 18. Jahrhundert
    von Bjoern » Freitag 30. August 2019, 19:52 » in Porzellan und Porzellanmarken
    8 Antworten
    828 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bjoern
    Sonntag 1. September 2019, 13:26
  • China blau: Der sitzende Chinese
    von drkx » Mittwoch 23. Oktober 2019, 15:32 » in Porzellan und Porzellanmarken
    1 Antworten
    664 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rw
    Mittwoch 23. Oktober 2019, 22:30

Zurück zu „Porzellan und Porzellanmarken“