Und noch eine Punze

Identifikation von Silberstempeln, Silberpunzen, Meistermarken, Beschauzeichen, Stadtmarken, Feingehaltsmarken und sonstigen Stempeln und Punzen auf altem und neuerem Silber. Wertschätzung und Bestimmung verschiedenster Silber Gegenstände
Forumsregeln
Um eine Aussage machen zu können werden Bilder des gesamten Gegenstandes und aller Stempel benötigt. Alle Punzierungen bitte als Makroaufnahme einzeln einstellen.

Angaben zum Wert eines Silbergegenstandes zu machen ist schwierig, da der Silberpreis ständigen Schwankungen unterliegt und auch der Geschmack der Käufer sich ändert. Das Forum kann allerdings in vielen Fällen helfen, Informationen zum Hersteller, Herkunftsland oder zum Alter eines Stückes zu bekommen. Damit lassen sich oft vergleichbare Stücke im Internet aufzuspüren und man kann so ungefähren Zeitwert ermitteln.

Silberstempel / Silberpunzen Verzeichnis
Silberauflage Stempel und Prägungen
Gesperrt
Benutzeravatar
rw
Experte
Beiträge: 6219
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2006, 02:36
Reputation: 3532
Wohnort: Kanada
Kontaktdaten:

Und noch eine Punze

Beitrag von rw » Mittwoch 18. Oktober 2006, 03:36

Ich denke dieser alte Loeffel ist aus dem Niederlande, und das einzige das ich soweit darueber gefunden habe ist das der Loewe mit der Nummer 2 fuer .833 Silber spricht und das "h" fuer das Jahr 1867. Ueber die erste und dritte Punze von links habe ich soweit noch nichts gefunden. Vielleicht kann jemand helfen ?

Vielen Dank
rw

Benutzeravatar
rup
Site Admin
Beiträge: 2123
Registriert: Dienstag 14. Februar 2006, 22:06
Reputation: 1081
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von rup » Freitag 12. Januar 2007, 14:10

Hallo rw, heute erhielt ich folgende eMail mit Informationen zu dem Stempel:

"Es handelt sich um den Hersteller vK für Van Kempen (später van Kempen & Begeer, noch immer bestehend).

Die Löwe mit 2 will sagen 925 Silber,

das Minerva-Köpfchen verrät dass es um einen grösseren Gegenstand handelt (sonst verwendet man in Holland ein Schwertchen zB auf Teelöffel) und der Jahresbuchstabe H

im Buchstabentyp wie hier angebracht bedeutet dass

der betreffende Gegenstand hergestellt wurde im Jahre 1867."


Grüsse
rup

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • WMF Punze dekodieren
    von schneeweisschen » Donnerstag 18. Januar 2018, 01:28 » in Silberstempel & Silberpunzen
    4 Antworten
    175 Zugriffe
    Letzter Beitrag von schneeweisschen
    Donnerstag 18. Januar 2018, 21:12
  • Segelschiff Punze
    von Anni Elli » Sonntag 21. Januar 2018, 14:12 » in Silberstempel & Silberpunzen
    0 Antworten
    144 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Anni Elli
    Sonntag 21. Januar 2018, 14:12
  • Zuckerzangen-Punze
    von salvagesilver » Montag 22. Januar 2018, 12:33 » in Silberstempel & Silberpunzen
    2 Antworten
    56 Zugriffe
    Letzter Beitrag von salvagesilver
    Montag 22. Januar 2018, 13:16
  • Fragmente einer Punze / Skandinavien ??
    von rup » Montag 22. Januar 2018, 15:49 » in Silberstempel & Silberpunzen
    10 Antworten
    154 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rup
    Dienstag 23. Januar 2018, 09:03
  • Bitte um Bestimmung der Punze
    von Mirco0917 » Montag 22. Januar 2018, 16:23 » in Silberstempel & Silberpunzen
    16 Antworten
    385 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mirco0917
    Donnerstag 25. Januar 2018, 19:15

Zurück zu „Silberstempel & Silberpunzen“