Vitrine öffnen - Dietrichempfehlung

Forum für alles, das mit antiken Möbeln zu tun hat. Bestimmung, Wertschätzung und Tipps zur Pflege und Restaurierung.
Mitglieder helfen Mitgliedern kostenlos beim Schätzen, Bestimmen und Restaurieren von alten Schränken, Kommoden, Anrichten, Tischen, Stühlen und anderen antiken Möbelstücken.
Forum für antike Möbel die vor 1945 hergestellt wurden und Forum für Möbel nach 1945, also auch richtig für alle Stilmöbel aus den 50-, 60-, und 70er Jahren.
Forumsregeln
Um antike Möbel zu beurteilen sind gute Bilder des gesamten Objekts von mehreren Seiten und Nahaufnahmen von allen Holzverbindungen, Beschlägen und eventueller Besonderheiten zur Verfügung zu stellen.

Wichtig sind auch alle bereits vorhandenen Informationen zu Herkunft und Historie des Möbelstücks.
Antworten
Peterpanderretter
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Montag 6. April 2020, 19:51
Reputation: 0

Vitrine öffnen - Dietrichempfehlung

Beitrag von Peterpanderretter » Dienstag 7. April 2020, 07:08

Hallo Schatzkistler,
wir haben einen ganz wundervollen Schrank erstanden.
Beim Auspacken kam leider die Überraschung: Schluessel verschwunden.

Nun stehen wir buchstäblich for verschlossenen Türen.

Kann uns jemand einen Dietrich empfehlen mit dem das Schloss einfach zu oeffnen ist?

Schlossart: Kastenschloss? (Siehe Bild)
Schloessellochhoehe: 16mm

Viele Gruesse
Peter
E55F3697-D532-4655-8715-7943076158EC.jpeg
8254E899-9AC2-4D59-AF22-4BFD7CDC33BB.jpeg
DE879BB5-83CC-4CCD-910B-E4C53F4D05AA.jpeg

Benutzeravatar
3rd gardenman
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 4617
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 19:01
Reputation: 9032
Wohnort: Ulm

Vitrine öffnen - Dietrichempfehlung

Beitrag von 3rd gardenman » Dienstag 7. April 2020, 07:16

Willkommen im Forum :slightly_smiling_face:

Der Gang zum Schlüsseldienst dürfte sinnvoll sein - wenn auch derzeit die meisten Schlüsseldienste offiziell geschlossen haben...

Ansonsten wird ein starker Draht, Schweissdraht benötigt - den am Ende flach klopfen (Amboss, Stahlträger und Hammer), ca. 15mm rechtwinklig abbiegen - dabei darauf achten dass das flache Ende rechtwinkling zum Hauptdraht steht.

Jetzt am Schrank mit dem Dietrich entsprechend versuchen den Schlossriegel nach rechts zu bewegen. Vorherige Applikation von WD 40 oder einem feinen Nähmaschinenoel hilft den Schlossriegel ein wenig leichter zu bewegen.
Kann auch mit einem entsprechend geformten Werkzeug durchgeführt werden - ist nicht so schwer - habe ich schon oft genug durchführen dürfen wenn die Kunden ihre Schlüssel verloren haben.

Eine vorherige Nachfrage beim Verkäufer ob ein Schlüssel vorhanden ist wurde schon durchgeführt, oder? :thinking:
Grüße Harry

lins
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3673
Registriert: Mittwoch 5. August 2015, 14:05
Reputation: 10129

Vitrine öffnen - Dietrichempfehlung

Beitrag von lins » Dienstag 7. April 2020, 12:01

Hi Peter,
willkommen. :slightly_smiling_face:
Vielleicht hast Du die Rückwand schon abgeschraubt um das Foto 2 zu machen, dann löst Du die 4 Schrauben und hast das Schloss in der Hand und die Schranktür offen. Wenn das Foto 2 irgendwie anders entstanden ist (?) versuchst Du die Rückwand abzuschrauben, wenn es geht (!).
Und dann löst Du die 4 Schrauben.
Ich habe glaube ich, die Entstehung des Fotos 2 nicht richtig verstanden. ;) Hauptsache Du sitzt nicht noch im Schrank drin. :grimacing: :')
Grüße
Lins

Benutzeravatar
mia_sl
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1513
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 16:21
Reputation: 4266

Vitrine öffnen - Dietrichempfehlung

Beitrag von mia_sl » Dienstag 7. April 2020, 12:28

Das Foto ist durch die Seitenscheibe der Vitrine enstanden.
Das Entfernen der Rückwand halte ich in diesem Fall für etwas übertrieben. :grin:
So wie das aussieht, gehört da ein Hohlschlüssel rein.
Dann wird es auch etwas schwierig mit einem Dietrich zu arbeiten.
In solch einem Fall habe ich zuerst mal den Beschlag entfernt, dann kann man sich das Schloss auch besser angucken und sieht schon meist, wie der Schlüssel in etwa aussehen muss, damit er überhaupt da reinpasst.
Und dann habe ich allerdings immer den Vorteil, dass ich über eine grosse Sammlung alter Schlüssel verfüge, die man dann durchprobieren kann und wo sich vielleicht einer findet, der mit ein bisschen feilen passend gemacht werden kann. Oder aber man nimmt einen Hohlschlüssel Rohling und sägt und feilt den erstmal so zurecht, dass er ins Schloss passt. Leider kann man so online keine genaue Anleitung geben. Da ist die Erfahrung ein Schloss „ zu lesen“ die halbe Miete zum Erfolg.

P.S. @lins, mit dem Lösen der 4 Schrauben ist es ja nicht getan. Denn das Schloss hat ja meistens auch noch 2 Stifte im Schliessblechbereich.
Gruß Mia

Idealist47
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 565
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 12:43
Reputation: 1622
Kontaktdaten:

Vitrine öffnen - Dietrichempfehlung

Beitrag von Idealist47 » Dienstag 7. April 2020, 14:34

Moin

Es könnte ein mehrfach gesperrte Schloss sein. Die Messingplatten mit Feder werden durch die Höhen im Schlüsselbart in waagerechter Stellung gebracht,
dadurch wird der Weg freigegeben.

Vielleicht helfen diese Bilder weiter:
IMG_3130.JPG
IMG_3131.JPG
IMG_3132.JPG
IMG_3133.JPG
Viel Erfolg

Gruß Martin
Restaurator im Handwerk ``Holzobjekte`` / Flechtwerkgestalter

Peterpanderretter
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Montag 6. April 2020, 19:51
Reputation: 0

Vitrine öffnen - Dietrichempfehlung

Beitrag von Peterpanderretter » Mittwoch 8. April 2020, 16:20

Hallo,
nein gluecklichweise sitze ich nicht im Schrank.
Danke fuer eure ganzen Tipps!
Hab den Verschlag abgemacht und es schaut so aus:
ACD0AE70-72CB-4BA3-B221-D19E5C1E258A.jpeg

Benutzeravatar
mia_sl
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1513
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 16:21
Reputation: 4266

Vitrine öffnen - Dietrichempfehlung

Beitrag von mia_sl » Mittwoch 8. April 2020, 20:21

Doch kein Hohlschlüssel, sondern ein Vollschlüssel.
Der Rohling sähe dann etwa so aus.
[G]

Aber das sieht nicht schlecht aus, da sollte wirklich ein platt geklopfter Draht,wie Harry oben beschrieben hat, reichen, um das Ding aufzukriegen.
Oder sammel mal in der Verwandschaft oder bei Freunden leihweise - unter Berücksichtigung des 2 Meter Abstandes - alle schmalen alten Schrankschlüssel ein. Ein glatter schmaler Schlüssel, den du an den Biegungen vorbeischieben kannst, sollte den Job eventuell machen. Das kann dann auch durchaus ein Hohlschlüssel sein.
Du willst das Ding ja nur erstmal aufkriegen.
Den richtigen Schlüssel kannst du anfertigen lassen, wenn die Vitrine offen ist und du das Schloss ausbauen kannst.
Gruß Mia

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schöne antike Vitrine - Alter und Stilrichtung?
    von Antiquitätenlaie » Freitag 7. Juni 2019, 23:08 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    5 Antworten
    277 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 3rd gardenman
    Donnerstag 13. Juni 2019, 23:34
  • Schätzung Vitrine
    von spoocs » Dienstag 9. Juli 2019, 10:55 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    4 Antworten
    183 Zugriffe
    Letzter Beitrag von spoocs
    Dienstag 9. Juli 2019, 12:07
  • Vitrine mit passendem Sideboard - Schätzung
    von jingle3 » Donnerstag 25. Juli 2019, 08:43 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    5 Antworten
    183 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 3rd gardenman
    Donnerstag 25. Juli 2019, 18:03
  • Vitrine - Frage zum Stil
    von green14 » Montag 5. August 2019, 21:40 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    5 Antworten
    164 Zugriffe
    Letzter Beitrag von green14
    Donnerstag 8. August 2019, 00:20
  • Meinung zu Schrank und Vitrine
    von Krihaa » Mittwoch 2. Oktober 2019, 20:06 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    1 Antworten
    750 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Krihaa
    Mittwoch 2. Oktober 2019, 20:08

Zurück zu „Antike Möbel und interessante Stilmöbel“