Alte Schale?! Wer kann helfen?

alte & antike Keramik
Antworten
jabe
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 13. November 2019, 09:54
Reputation: 0

Alte Schale?! Wer kann helfen?

Beitrag von jabe » Donnerstag 14. November 2019, 10:12

Hallo zusammen,
ich habe eine alte (ich denke dass sie alt ist) Schale, aber leider keinerlei Infos zum alter, dessen wert oder ob es handgemalt oder Maschinell bemalt ist (aufdruck).
Wer kann mir helfen dies einzugrenzen und einzuordnen?
Für eure Hilfe bedanke ich mich schon jetzt
img_4834.jpg
img_4825.jpg
img_4824.jpg

lins
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3202
Registriert: Mittwoch 5. August 2015, 14:05
Reputation: 8415

Alte Schale?! Wer kann helfen?

Beitrag von lins » Donnerstag 14. November 2019, 12:58

Hi Jabe,
willkommen im Forum. :slightly_smiling_face:
Hier ist mal eine Sammlung von Jardinieren aus der Faience-Ecke
Gäste sehen keine Links
Die erste ist ja schon ganz ähnlich, die Details hab ich aus der Cache geangelt, weil die schon verkauft ist
Gäste sehen keine Links
Nach deren Angaben soll die von 1870 sein, das ist natürlich ohne irgend einen Nachweis zuhaben, mit Vorsicht zu genießen.
Und immerhin weißt Du jetzt schon, wonach Du suchen kannst. Ich denke Deine Jardiniere ist handgemalt.
Hier noch eine ähnliche, auch wenn der Schriftzug sich in Groß- und Kleinschreibung unterscheidet
Gäste sehen keine Links
Möglicherweise waren bei Dir auch mal 2 Vasen mit im Set wie in dem Link.
Erstmal
Gruß
Lins

Benutzeravatar
mia_sl
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1047
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 16:21
Reputation: 2830

Alte Schale?! Wer kann helfen?

Beitrag von mia_sl » Donnerstag 14. November 2019, 14:10

lins hat geschrieben:
Donnerstag 14. November 2019, 12:58
Nach deren Angaben soll die von 1870 sein, das ist natürlich ohne irgend einen Nachweis zuhaben, mit Vorsicht zu genießen.
Das sehe ich genauso, und bezgl. der Preise sollte man auch den Verkaufsstandort berücksichtigen.
Händler in Dallas TX haben, gerade wenn es um Objekte aus Good Old Europe geht, manchmal sehr eigene Vorstellungen.... ;)

Ich habe eben auch mal so durch die Angebote im Netz geschaut.
Da stellt man dann schnell fest, dass man an Hand von Fotos sehr schlecht beurteilen kann, wie alt die Fayencen denn eigentlich sind.
Da muss man das Teil schon aus der Nähe in natura anschauen, denn alte Stücke zeigen das typische Krakelee, was im Laufe der Zeit entsteht, und meist auch die entsprechenden Gebrauchsspuren.
Viele der angebotenen Stücke im Netz erscheinen mir für das vorgegebene Alter viel zu „schön“.
Gruß Mia

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2976
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 6434

Alte Schale?! Wer kann helfen?

Beitrag von nux » Donnerstag 14. November 2019, 15:11

Hallo :slightly_smiling_face:

man kann zwar frei auch erstmal nach Vergleichsstücken schauen, aber zudem nach der Geschichte, dem möglichen Hersteller & der Marke gucken. Denn die Fayencen aus Rouen in Frankreich sind eher ein Herkunfts- oder Gattungsbegriff
wiki sagt Gäste sehen keine Links bzw. mit Translator Gäste sehen keine Links

aus dem Museum dort Gäste sehen keine Links bzw. Gäste sehen keine Links

Zur Identifikation müsste man doch etwas tiefer graben, es gibt Literatur zu den verschiedenen Dekorationsstilen & Marken
da z.B. Gäste sehen keine Links - da kann man auch sehen, dass richtig alte Sachen in einwandfreiem Zustand schon gewisse Beträge zugerechnet werden
und eines der alten Bücher Gäste sehen keine Links

Aber - hinzu kommt, dass es eben auch Fayencen anderen Ursprungs gibt, die jedoch nur 'Dekor Rouen', 'im Stil von' oder 'gout' sind.

werd abends noch mal genauer nachsehen

Gruß
nux

Benutzeravatar
mia_sl
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1047
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 16:21
Reputation: 2830

Alte Schale?! Wer kann helfen?

Beitrag von mia_sl » Donnerstag 14. November 2019, 15:43

nux hat geschrieben:
Donnerstag 14. November 2019, 15:11
Denn die Fayencen aus Rouen in Frankreich sind eher ein Herkunfts- oder Gattungsbegriff
Das war schon klar, dass der Name „Rouen“ nicht für eine einzige, oder ein paar Manufakturen steht.
Das ist ja ähnlich wie der schöne Begriff „ Delft“, der ja auch eher für einen Stil und nicht für eine bestimmte Fabrik oder Gegend steht, und Keramiken mit diesen Begriffen zum Teil auch gaaaaanz woanders gemacht werden.
Gruß Mia

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2976
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 6434

Alte Schale?! Wer kann helfen?

Beitrag von nux » Donnerstag 14. November 2019, 15:49

mia_sl hat geschrieben:
Donnerstag 14. November 2019, 15:43
war schon klar
ja Dir vielleicht, aber Du bist auch Profi ;)

doch es geht um den Fragesteller & auch potentielle Mitleser. Wie viele wissen das? Gewöhnt ist man doch eher, dass, wo 'Meissen', 'Selb', 'Sèvres' oder 'jener Ort' drauf steht, es damit auch was zu tun hat. Bei Delft haben einige wohl schon eher mal was darüber vernommen, aber französische Keramik in DE - :thinking: - daher besser einmal mehr erläutert :slightly_smiling_face:

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Alte Schale Keramik um 1950/60 Schäffenacker Ulm?
    von antikus » Donnerstag 13. Dezember 2018, 21:14 » in Keramik
    0 Antworten
    316 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antikus
    Donnerstag 13. Dezember 2018, 21:14
  • Alte Silber Schale
    von *Luna* » Donnerstag 13. Juni 2019, 17:47 » in Tafelsilber
    3 Antworten
    1365 Zugriffe
    Letzter Beitrag von *Luna*
    Samstag 22. Juni 2019, 09:28
  • Alte Messing Schale mit Punze
    von user » Sonntag 8. September 2019, 12:54 » in diverses
    2 Antworten
    1673 Zugriffe
    Letzter Beitrag von user
    Sonntag 8. September 2019, 17:04
  • Alte Porzellan Teller und Schale Hersteller Wert finden
    von bibi590 » Mittwoch 16. Oktober 2019, 18:18 » in Was ist das ?
    0 Antworten
    1288 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bibi590
    Mittwoch 16. Oktober 2019, 18:18
  • Alte Büchlein mit altdeutscher Schrift - wer kann helfen ?
    von NOH123 » Freitag 28. Dezember 2018, 20:21 » in Lesehilfe für historische deutsche Schriften
    2 Antworten
    1521 Zugriffe
    Letzter Beitrag von NOH123
    Freitag 28. Dezember 2018, 20:36

Zurück zu „Keramik“