Malersuche

Alles was mit Malerei und dem Sammeln von Gemälden zu tun hat gehört hier hinein. Willkommen ist jedes Bild vom Aquarell bis zu Ölgemälden und Zeichnungen.

kostenlose Hilfe zur Bestimmung, Wertschätzung und Identifikation von Gemälden, Zeichnungen, Kunstdrucken und anderen Bildern durch unsere Mitglieder
Antworten
Benutzeravatar
wblesing
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 24. September 2019, 12:20
Reputation: 2

Malersuche

Beitrag von wblesing » Dienstag 12. November 2019, 16:26

Hallo Leute,

wer kann mir helfen den Maler dieses Bildes zu finden.?? Besten Dank im voraus!!
Nackt 1.jpg
Nackt 2.jpg

Freundliche Grüße
WBlesing

Benutzeravatar
mia_sl
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1047
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 16:21
Reputation: 2830

Malersuche

Beitrag von mia_sl » Dienstag 12. November 2019, 16:45

Freundliche Grüsse zurück und Willkommen im Forum.

Jetzt wissen wir zwar wie die Bilddateien heissen, aber sehen tun wir nix. ;)
Kannst du die Bilder bitte hochladen und im Beitrag anzeigen lassen.
Gruß Mia

Benutzeravatar
wblesing
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 24. September 2019, 12:20
Reputation: 2

Malersuche

Beitrag von wblesing » Freitag 15. November 2019, 15:06

Sorry,

ich bin "neu" hier, vieleicht klappts jetzt mit den Bildern.

mfG WBlesing
Nackt 1.jpg
Nackt 2.jpg

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2976
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 6434

Malersuche

Beitrag von nux » Dienstag 19. November 2019, 00:20

Hallo & willkommen :slightly_smiling_face:

Du sollst auch nicht länger auf eine Antwort warten, auch wenn mir nicht klar ist, ob das nun ein Gemälde oder ein Druck ist. Wobei ich fast letzteres vermute. Hab Dir den Maler davon aber mal rausgesucht Larry Vincent Garrison (1923-2007) Gäste sehen keine Links bzw. mit Translator Gäste sehen keine Links - sollte das ein Original sein, hm ;)

Mindestens ein weiteres solches Exemplar dort, auch als 'transfer' auf Leinwand gekennzeichnet Gäste sehen keine Links
Dabei wird angegeben, dass es aus den 1970ern sein soll (auch eine Repro) Gäste sehen keine Links

Aber Du kannst ja auch selbst noch etwas stöbern Gäste sehen keine Links

Gruß
nux

Benutzeravatar
wblesing
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 24. September 2019, 12:20
Reputation: 2

Malersuche

Beitrag von wblesing » Dienstag 19. November 2019, 12:03

Hallo nux,

herzlichen Dank für deine Antworten, jetzt weiß ich mehr über den Maler und das Bild.Jetzt muss ich nur noch etwas über "Druck" und "Original" heraus finden. Wie bestimme ich was, und wie!! Danke. :grinning:

Freundliche Grüße
Winfried Blesing

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2976
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 6434

Malersuche

Beitrag von nux » Mittwoch 20. November 2019, 01:36

wblesing hat geschrieben:
Dienstag 19. November 2019, 12:03
noch etwas über "Druck" und "Original" heraus finden. Wie bestimme ich was, und wie!!
nun, das ist bei einem Gemälde oder eben nicht meist recht einfach. Lupe hilft notfalls im Zweifel. Bei einem richtig gemalten Werk sieht & fühlt man selbst bei Feinmalerei Farbaufträge und Pinselstriche und zwar (leicht) erhaben - das ist nicht einheitlich glatt bzw. wie mit einem Farbroller wirkend. Guck am besten draußen bei Tageslicht oder leuchte mit einer Lampe schräg drauf. Wenn wie bei Deinem Bild vermutet auf eine Leinwand reproduziert wurde, ist da eben nur die Gitterstruktur des Stoffs samt einer irgendwie noch strukturierten Oberfläche, damit eine gewisse Tiefe erreicht werden soll. Allein schon die Signatur sollte hervortreten, wenn - da ist die Farbe im Original sicher etwas dicker drauf. Oder mach noch ein paar Detail-Nahaufnahmen und zeig das dann.

cactusami
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2083
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2016, 14:50
Reputation: 2350

Malersuche

Beitrag von cactusami » Mittwoch 20. November 2019, 10:16

Ich empfehle auch immer gute Fotos.
Mache das selbst oft, vor allem wenn man nicht sicher ist ob Litho-Druck oder Original-Wasserfarbe z.B..
Mit den heutigen Handys kann man extrem gute aufnahmen machen resp. vergrössern und so Einblicke auf ein Bild bekommen, die man sonst von Auge nie hätte. Auch besser, als jede Lupe. ;)

Mach mal Aufnahmen von Händen und Gesicht. Da sollte man Pinselstriche erkennen können, wenn Originalbild.
Und vor allem müssen die Fotos scharf sein, sonst bringt jede Pixelauflösung nichts.
Was du auch machen kannst, wenn du nicht nach draussen kannst zum fotografieren. Kamera mit Blitz, aber nicht senkrecht auf das Bild, sondern schräg. Sonst hast du nur die Spiegelung des Blitzlichtes auf der Leinwand.
LG
Markus ;-)

Benutzeravatar
wblesing
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 24. September 2019, 12:20
Reputation: 2

Malersuche

Beitrag von wblesing » Samstag 23. November 2019, 17:40

Hey Leute,

Super, Danke für die schnellen Antworten.!!! Wenn es ein Druck ist, hat es trotzdem einen Wert den man beziffern kann.

mfGrüßen
WBlesing

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2976
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 6434

Malersuche

Beitrag von nux » Samstag 23. November 2019, 22:58

wblesing hat geschrieben:
Samstag 23. November 2019, 17:40
hat es trotzdem
das hatte ich befürchtet, diese Frage danach. Dass die doch auch noch nachkommt. Nicht böse sein, meint nicht jetzt Dich persönlich ;) Geht das nicht auch mal ohne? muss alles denn immer nur in Knete enden? kannst Du doch mit der Info nachsehen? denn ernsthaft: keine Ahnung. Da man bei den Angeboten & Verkäufen im Netz nicht konkret unterscheiden kann, was da tatsächlich angeboten wird, also Gemälde oder Druck - pff.
Da wären mal zwei Verkäufe mit dem wahren Hinweis, dass es Repliken sind Gäste sehen keine Links
da ein Angebot Gäste sehen keine Links
die anderen kann ich nicht beurteilen

Benutzeravatar
wblesing
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 24. September 2019, 12:20
Reputation: 2

Malersuche

Beitrag von wblesing » Dienstag 3. Dezember 2019, 12:55

Hallo nux,

besten Dank für deine Bemühungen. Schöne Weihnachten und guten Rutsch in 2020!!!!!!
PS.Bin nicht böse, sondern dankbar.

Freundliche Grüße
Winfried Blesing

Antworten

Zurück zu „Bilder und Gemälde“