Wer kann mir weiterhelfen?

Sie wissen nicht was ein Stempel bedeutet, oder wissen nicht um welchen Hersteller es sich handelt? Bestimmung von Porzellanmarken und Porzellanstempeln, Wertschätzungen und Sammlerkontakte
Forumsregeln
Um ein Objekt zu beurteilen bitte gute Bilder des gesamten Objekts und Makroaufnahmen von allen Stempeln und Signaturen zur Verfügung stellen.

Sind die Stempel unter der Glasur ? Wichtig sind auch alle vorhandenen Informationen zu Herkunft und Historie des Stücks.

Porzellanmarken / Porzellanstempel Verzeichnis
Antworten
petscho6650
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 14. März 2019, 22:21
Reputation: 8

Wer kann mir weiterhelfen?

Beitrag von petscho6650 » Donnerstag 19. September 2019, 13:24

Hallo, ich habe seit Jahren eine Porzellanschale in meinem Besitz aber weiß damit nichts anzufangen. Gerne würde ich etwas über die Herkunft, Alter, Wert etc. erfahren. Kann mir dazu jemand etwas sagen? Bin für jeden Hinweis dankbar.
IMG_20190910_155344.jpg
IMG_20190910_155326.jpg

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2641
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 5760

Wer kann mir weiterhelfen?

Beitrag von nux » Donnerstag 19. September 2019, 21:17

Hallo :slightly_smiling_face:

kann es sein, dass das kein Porzellan, sondern eine Art Keramik ist? Fayence, Majolika, so was? wie groß ist die Schale etwas? gibt es noch irgendwas zur Herkunft zu berichten? regional z.B.

Unter Porzellanmarken hab ich auf den ersten Blick nämlich nichts. Werd noch nach Keramik gleich gucken.

Weil auch, die gleichen Gedanken, die ich habe (Frankreich, Italien, Spanien, Portugal?), hatten andere angesichts eines anderen, gleichen Stückes auch schon :D Gäste sehen keine Links
Eine Art Vase mit gleicher Marke Gäste sehen keine Links
Nun - da steht noch bisschen mehr dabei Ceraltar - kann aber eher Ceralfar heißen? aber Portugal ist das wohl nicht Gäste sehen keine Links

dazu Gäste sehen keine Links

ok, also Ceralfar, Talavera de la Reina, Spanien Gäste sehen keine Links - das ist natürlich eine 'gute Adresse' ;) - "Talavera de la Reina ist eine spanische Stadt in der Provinz Toledo. Bekannt ist die Stadt für ihr Kunsthandwerk, insbesondere für Stickereien und die weltberühmte Talavera-Keramik, die wegen ihrer hohen Qualität und des künstlerischen Wertes sehr geschätzt wird." Gäste sehen keine Links - ein Teil der sangesfreudigen Kelly-Familie zählt dabei zu den Söhnen & Töchtern der Stadt :relaxed:

das sieht aber etwas nach Auflösung aus Gäste sehen keine Links

Alter? 2 Hälfte 20.Jh. würde ich annehmen - das ist ja Kunsthandwerk, wenn auch im im traditionellen Stil - dort nochmal bei einem anderen Hersteller Gäste sehen keine Links

Wert? schau Dir andere Artikel dazu an, wie sie angeboten werden (ich kann so was nicht einschätzen) Gäste sehen keine Links

Noch was: da Du gerade wieder einmal da bist ;) - gleich auch an Dich noch eine Bitte wegen einer mögliche Übersetzung oder Erklärung. Es geht um eine oude tabaksdoos mit alter niederländischer Schrift & Sprache drauf.Vielleicht magst Du da mal schauen? https://www.dieschatzkisteimnetz.de/vie ... che#p99760

Gruß
nux

petscho6650
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 14. März 2019, 22:21
Reputation: 8

Wer kann mir weiterhelfen?

Beitrag von petscho6650 » Sonntag 6. Oktober 2019, 11:11

Hallo Nux, vielen lieben Dank mal wieder für deine Tipps. Ich werde mir die Links mal alle in Ruhe anschauen. Wo die Schale herkommt weiß ich auch nicht und es kann tatsächlich auch Keramik sein. Ich werde mal schauen ob ich irgendwo fündig werde.

Auf deine Frage nach der oude tabaksdoos bin auch ich als "echt Niederländer" nicht weiter gekommen als al diejenigen die schon darauf geantwortet haben. Es ist teilweise sehr schlecht zu lesen und ich bin mir nicht sicher in welcher Reihenfolge.
Es könnte eine alte Niederländische Sprache / Schrift entstammen. Die vielen Komma´s und Großbuchstaben in einem Satz sind heute nicht mehr üblich. Vielleicht eher alt-Friesisch?

Seyl könnte Segel(n) bedeuten und loos (Lotse ???) Schipper - Skipper ???

Ich werde mal in meiner Familie nachforschen ob da jemand bei ist der vielleicht zufällig der Spruch kennt aus früheren Zeiten oder auch aus Bücher. Wir haben noch relativ viel ältere Familienmitglieder. Wenn ich noch irgendetwas rausbekomme melde ich mich wieder.

Bis Bald, :blush: :wave:

petscho6650
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 14. März 2019, 22:21
Reputation: 8

Wer kann mir weiterhelfen?

Beitrag von petscho6650 » Sonntag 6. Oktober 2019, 11:28

Hallo Nux,

Schau mal hier drauf. Ich hab noch etwas ähnliches.

Gäste sehen keine Links

petscho6650
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 14. März 2019, 22:21
Reputation: 8

Wer kann mir weiterhelfen?

Beitrag von petscho6650 » Sonntag 6. Oktober 2019, 11:52

Hallo Nux,

ich würde mich mal bei einem antiekwinkel informieren denn ich bin mir sicher dass es ein wertvolles Schätzchen ist aus dem 18ten Jahrhundert. Ich habe gesucht ob ich diese bestimmte Dose finden würde doch leider ohne Erfolg. Es scheint ein seltenes Teil zu sein.

Gäste sehen keine Links

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Enghalskrug wer kann mir hier weiterhelfen?
    von lengi » Montag 7. Oktober 2019, 22:03 » in Porzellan und Porzellanmarken
    1 Antworten
    206 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lins
    Dienstag 8. Oktober 2019, 13:53

Zurück zu „Porzellan und Porzellanmarken“