Schatulle Nr. 8

Forum für alles, das mit antiken Möbeln zu tun hat. Bestimmung, Wertschätzung und Tipps zur Pflege und Restaurierung.
Mitglieder helfen Mitgliedern kostenlos beim Schätzen, Bestimmen und Restaurieren von alten Schränken, Kommoden, Anrichten, Tischen, Stühlen und anderen antiken Möbelstücken.
Forum für antike Möbel die vor 1945 hergestellt wurden und Forum für Möbel nach 1945, also auch richtig für alle Stilmöbel aus den 50-, 60-, und 70er Jahren.
Forumsregeln
Um antike Möbel zu beurteilen sind gute Bilder des gesamten Objekts von mehreren Seiten und Nahaufnahmen von allen Holzverbindungen, Beschlägen und eventueller Besonderheiten zur Verfügung zu stellen.

Wichtig sind auch alle bereits vorhandenen Informationen zu Herkunft und Historie des Möbelstücks.
Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 1975
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 4462

Schatulle Nr. 8

Beitrag von nux » Freitag 14. Juni 2019, 19:11

reas hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 18:45
Nie gehört, nie gesehen.
das - DAS - ist definitiv ein absolutes und unverzeihliches Defizit :D :grin:

Ich hatte das wirklich große Glück, dass es im dreimonatigen Dänisch-Aufbaukurs letztes Jahr jeden Freitag Nachmittag neben dem Kaffee & Kuchen-Kult unseres nördlichen Nachbarn einen der kultigen Filme (im Original, ohne Untertitel) als Lehrstoff & kulturelles Anschauungsmaterial gab Gäste sehen keine Links

Zum einen sind diese Nasen eh so was von zum Quieken - aber wenn man (so wie ich) als Kind/Jugendlicher in der Zeit in Dänemark in Urlaub gewesen ist: Himmel, all die alten Bilder im Kopf kamen da gleich wieder mit ':)
Das schrägste war dann noch, dass meiner Banknachbarin fast sofort auffiel, dass unser Dozent im Profil fast genau so aussah wie Egon :')
Und aber auch: seit ich diese laufenden Bilder so erlebt habe - die deutschen Fassungen bringen's nicht mehr wirklich.

Daher analog zum ansehen dieses running gags "jeg har en plan" Gäste sehen keine Links

ach so ja - ein schönes Baby hast Du Dir da neu geboren :relaxed:

Gruß
nux

Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 1876

Schatulle Nr. 8

Beitrag von reas » Freitag 14. Juni 2019, 19:35

Muss mir das mal anschauen, kenne es wirklich nicht... vielleicht weil ich nicht in DE aufgewachsen bin.. ansonsten mag ich sehr skandinavische Krimiserien, das hat aber denke ich nichts damit zu tun :')

Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 1876

Schatulle Nr. 8

Beitrag von reas » Montag 17. Juni 2019, 22:48

Hi,

die Baby Palisander hat irgendwie mehr Beschädigungen als Fläche.. kann nicht sein aber mir kommt es so vor. Auf dem Deckel fehlten 75% der runden Kanten und diese sind für mich richtig schwer zu machen. Ich frage mich wie sie die damals festgeleimt haben, ich mache es mit Klebeband :thinking:
Zuerst schneide ich das Furnier etwas größer und leime es fest wie auf den ersten zwei Photos und dann schleife ich es in die Form...also auch bei mir alles Handarbeit ':) auf dem letzten Photo sieht man die neuen Kanten, die helleren Stellen
IMG_20190616_105204~2.jpg
IMG_20190616_105227~2.jpg
IMG_20190616_155606~2.jpg
IMG_20190616_155629~2.jpg
IMG_20190617_132416~2.jpg

Benutzeravatar
mia_sl
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 662
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 16:21
Reputation: 1799

Schatulle Nr. 8

Beitrag von mia_sl » Montag 17. Juni 2019, 23:07

Klebeband ist für Leimarbeiten immer ein gutes Hilfsmittel.....sicherlich nicht schreinertechnisch nach Lehrbuch...aber was soll's.
Ich habe mich auch schon des öfteren gefragt, wie man das eigentlich lehrbuchmässig gemacht hat.
Denn diese runden Ecken sind wirlich der Killer. Hat man sie vielleicht aufgebügelt..?
Ich hatte mal ein Teil mit dem gleichen Problem, damals habe ich mir ein Kantholz gefräst, mit abgerundetem rechten Winkel innen und dann draufgesetzt und mit Zwinge geleimt, nach Trocknung dann Überstände plangeschliffen.

Ich finde, du machst das wirklich prima. 👍
Gruß Mia

Benutzeravatar
3rd gardenman
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3694
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 19:01
Reputation: 7184
Wohnort: Ulm

Schatulle Nr. 8

Beitrag von 3rd gardenman » Dienstag 18. Juni 2019, 07:25

Bitte Kreppband nutzen - möglichst von Tesa - Gäste sehen keine Links

Genau dieses Band hat mehr "Zugkraft" und drückt die zu verleimenden Stücke bestens an. Und es dehnt sich ganz leicht - später ohne Probleme entfernbar.
Grüße Harry

Benutzeravatar
gerümpel
Scheinexperte für alles
Beiträge: 1135
Registriert: Dienstag 27. Januar 2015, 10:10
Reputation: 3396

Schatulle Nr. 8

Beitrag von gerümpel » Dienstag 18. Juni 2019, 16:04

Ein schwerer Fall von Schatulleritis. Strenge Schellackdiät und jede Infektion mit Palisanderbakterien unbedingt vermeiden!

Unterstützend kann übrigens die Olsenbande gesehen werden. (Mein Liebling in den frühen Filmen war neben der keifenden Ivonne und Kommisar Jensen immer Börge. In den späten eindeutig "Das dumme Schwein" :-) )
Gruß Gerümpel

"The ball I threw, while playing in the park, has not yet reached the ground." (Dylan Thomas)

Benutzeravatar
3rd gardenman
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3694
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 19:01
Reputation: 7184
Wohnort: Ulm

Schatulle Nr. 8

Beitrag von 3rd gardenman » Dienstag 18. Juni 2019, 17:04

....die Schatulleritis ist unheilbar und führt im Lauf der Krankheit zu einer großen Sammlung feiner Schatullen 8)

Nebenwirkungen sind zunehmender Platzverlust in der eigenen Behausung, nervöse Zuckungen der Hände, akut der ganze Körper beim Anblick einer noch nicht in der Sammlung befindlichen Schatulle.
Fachlich gesehen ist das nur eine leichte Erkrankung, Standuhr, Oldtimer und Tresorsammler sind die schwere Ausformung der Krankheit.

Schellackdiät ist nur eine kurzfristige Sofortmassnahme - meistens wird durch den Kontakt, auch Geruchwahrnehmung von Schellack die Schatulleritis mit einem neuen Krankheitsschub gefördert.

Abhilfemassnahmen sind derzeit nicht bekannt, zumindest keine wirksamen Behandlungsmethoden.

:heart_eyes:
Grüße Harry

Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 1876

Schatulle Nr. 8

Beitrag von reas » Mittwoch 19. Juni 2019, 14:01

gerümpel hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 16:04
Ein schwerer Fall von Schatulleritis.
:') :') :') solange es kein Schuheritis ist...

Benutzeravatar
3rd gardenman
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 3694
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 19:01
Reputation: 7184
Wohnort: Ulm

Schatulle Nr. 8

Beitrag von 3rd gardenman » Mittwoch 19. Juni 2019, 14:32

:') :') :') solange es kein Schuheritis ist...


....das kann noch kommen....fängt ja latent an und endet irgendwann mit Neubau von einem passenden Schrank bzw. Schaffung von einem Ankleidezimmer :relieved:
Grüße Harry

Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 1876

Schatulle Nr. 8

Beitrag von reas » Donnerstag 20. Juni 2019, 22:41

Hallo,

hier mal wieder ein paar Bilder von den Arbeitsschritten einer kaputten Ecke am Deckel in chronologischer Reihenfolge. Ich persönlich sehe mir immer gerne solche vorher- nachher Photos von anderen an weil da der Fortschritt auch bemerkbar ist.
Nach dem Beizen der neuen Furnierteile habe ich das Holz geölt und musste nach der Schellackgrundierung nochmals retuschieren da es immer noch zu hell war.
Die Politur ist noch nicht fertig, habe jetzt die Erfahrung gemacht dass es auch nicht zu warm sein darf, es klappte einfach nicht bei 24°C, zumindest denke dass es daran lag weil ich ansonsten nichts verändert habe. Beim zweiten Versuch klappte es bei 22°C
IMG_20190616_105356~2.jpg
IMG_20190617_101351~2.jpg
IMG_20190617_132429~2.jpg
IMG_20190620_210013~2.jpg

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schatulle für maritimes Gerät?
    von denkfisch » Mittwoch 15. August 2018, 11:53 » in andere Geräte
    17 Antworten
    370 Zugriffe
    Letzter Beitrag von denkfisch
    Sonntag 19. August 2018, 13:24
  • Sevres Porzellan Schatulle
    von Franky71 » Sonntag 11. November 2018, 13:51 » in Porzellan und Porzellanmarken
    5 Antworten
    154 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Franky71
    Montag 12. November 2018, 21:07
  • Asiatische Schatulle, Alter Wert?
    von Rocky » Samstag 8. Dezember 2018, 14:17 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    5 Antworten
    160 Zugriffe
    Letzter Beitrag von el tesoro
    Mittwoch 12. Dezember 2018, 19:33
  • Art Deco Messing Schatulle
    von alma » Sonntag 31. März 2019, 20:56 » in diverses
    5 Antworten
    112 Zugriffe
    Letzter Beitrag von alma
    Montag 1. April 2019, 11:16
  • Schatulle Nr.6
    von reas » Samstag 18. Mai 2019, 21:01 » in Antike Möbel und interessante Stilmöbel
    7 Antworten
    122 Zugriffe
    Letzter Beitrag von reas
    Donnerstag 23. Mai 2019, 21:32

Zurück zu „Antike Möbel und interessante Stilmöbel“