Apothekerflaschen

alles was mit dem Sammeln von Glas zu tun hat gehört hier hinein
Antworten
Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 676
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 2060

Apothekerflaschen

Beitrag von reas » Mittwoch 12. Juni 2019, 21:59

Hallo an alle,

habe mir auf dem Flohmarkt zwei Apotkerflaschen gekauft. Es gibt die tausendfach im Netz zu kaufen und ich würde gerne erfahren wie alt meine sind, ungefähr, ist es möglich die zeitlich einzugrenzen?
Beide haben eingebranntes Etikett, Luftbläschen und handgravierte Nummer im Glas selber, das große Nr.4 und das kleine die Nr.36, vielleicht eine Seriennummer oder ähnliches. Das Glas ist auch leicht wellig, es hat Querrillen.

Vielleicht kann jemand helfen, ihr habt mehr Ahnung :slightly_smiling_face:
IMG_20190612_204352~2.jpg
IMG_20190612_204512~2.jpg
IMG_20190612_204916~2.jpg
IMG_20190612_205109~2.jpg

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2479
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 5389

Apothekerflaschen

Beitrag von nux » Donnerstag 13. Juni 2019, 13:05

Hallo :slightly_smiling_face:

immer wieder doch nett, diese Dingelchen. Das Wichtigste um sich an Deine Fragen ranzutasten, fehlt aber - Bilder von den Böden von unten. Zur ersten Unterscheidung ob maschinen- oder mundgeblasen.

Gruß
nux

Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 676
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 2060

Apothekerflaschen

Beitrag von reas » Donnerstag 13. Juni 2019, 19:43

Hi nux,

Danke für Deine Rückmeldung, Du musst entschuldigen bin neu hier ':)
Eigentlich hatte ich die Bodenbilder im Handy und dann waren sie weg :thinking:
aber jetzt..der Kreis in der Mitte ist eine Vertiefung und auch nicht zu 100% rund.
nux hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 13:05
immer wieder doch nett, diese Dingelchen.

Ja obwohl sie viele Leute haben, machen die sich gut auf dem Schubladenschrank.. brauchte mal wieder neue Deko
Dateianhänge
IMG_20190613_190631~2.jpg
IMG_20190613_190741~2.jpg
IMG_20190613_190723~2.jpg
IMG_20190613_192336~2.jpg

Benutzeravatar
gerümpel
Scheinexperte für alles
Beiträge: 1159
Registriert: Dienstag 27. Januar 2015, 10:10
Reputation: 3473

Apothekerflaschen

Beitrag von gerümpel » Donnerstag 13. Juni 2019, 22:28

Schöne geblasene Fläschchen! Der Kreis in der Mitte ist ein sog. ausgekugelter Abriss. Beim Blasen der Flasche (evtl. in eine Holzform) blieb am Boden ein Zapfen stehen, der abgeschlagen wurde. Dieser Abrisszapfen wurde dann kugelig ausgeschliffen.
Das hat man vorwiegend im 19.Jh. so gemacht. Dein Fläschchen dürfte eher Ende 19. Jh. sein, da das Pyoctanin (Kristallviolett) vorher noch nicht bekannt war. Das ist das violette Zeugs, was man den Babys an den Po geschmiert hat, wenn sie wund waren ... Gegen Fusspilz hilft es auch. :-)
Gruß Gerümpel

"The ball I threw, while playing in the park, has not yet reached the ground." (Dylan Thomas)

Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 676
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 2060

Apothekerflaschen

Beitrag von reas » Donnerstag 13. Juni 2019, 23:01

gerümpel hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 22:28
Dieser Abrisszapfen wurde dann kugelig ausgeschliffen.
Cool die Erklärung, Danke dir...habe schon vermutet das sie Mundgeblasen sind aber dieser Kreis war mir ein Rätsel

Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 676
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 2060

Apothekerflaschen

Beitrag von reas » Mittwoch 21. August 2019, 21:18

Hallo,

eine Frau hat niemals genügend nein nicht Schuhe sondern Apothekergläser ':) also kaufte ich mir noch sechs davon, auch aus einer Apothekenauflösung ohne Beschriftung mit breitem Hals. Vier kleinere (13 cm hoch) und zwei größere (16 cm hoch).
Würde wieder gerne von Euch das Alter erfahren.
Alle scheinen mir mundgeblasen zu sein, würde aber die zwei größeren als älter einstufen da sie vom Hals abwärts total unsymmetrisch sind, das Glas nicht so farblos aussieht, eher wie schmutzig. Am Boden der zweien sind jeweils die Zahlen 500 nicht eingedrückt sondern erhaben, wie Wulst nach außen aber ziemlich schwach erkennbar und irgendwie unregelmäßig.
Es passen genau 500ml bis zum Hals rein.
IMG_20190821_194710~2.jpg
IMG_20190821_194808~2.jpg
IMG_20190821_194918~2.jpg
IMG_20190821_195120~2.jpg
IMG_20190821_195427~2.jpg

Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 676
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 2060

Apothekerflaschen

Beitrag von reas » Mittwoch 21. August 2019, 21:19

...
IMG_20190821_195542~2.jpg
IMG_20190821_200426~2.jpg
IMG_20190821_202813~2.jpg
IMG_20190821_203113~2.jpg

Benutzeravatar
nux
sehr erfahrenes Mitglied
Beiträge: 2479
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 20:39
Reputation: 5389

Apothekerflaschen

Beitrag von nux » Mittwoch 21. August 2019, 22:44

reas hat geschrieben:
Mittwoch 21. August 2019, 21:18
Am Boden der zweien sind jeweils die Zahlen 500 nicht eingedrückt sondern erhaben, wie Wulst nach außen
Hallo :slightly_smiling_face:

da steht fast zu vermuten, dass die form-/modelgeblasen sein könnten. Weil, ansonsten müsste man sie erst von der Pfeife nehmen und nochmal erhitzen und dann einen entsprechenden 'Stempel aufdrücken' - das wäre umständlicher und auch noch mehr, als dass man wahrscheinlich dann auch zweimal entspannen müsste :thinking:
Auch das 'schmutzige', nicht ungetrübte Aussehen könnte von solch einem Vorgang herrühren - solche Formen sind ja aus Holz.

Aber richtig viel kann man so auf den Bildern auch nicht sehen. Nein, ich nörgle nicht ;) Glas ist schwierig abzulichten. Oder doch, weil Innenaufnahmen :upside_down_face:

Als Tipp, Böden oder überhaupt Hohlglas zu fotografieren (hilft meist auch bei Ritz-/Ätzsignaturen darin) - ausstopfen mit dunklem Tuch bei hellem Glas und umgekehrt (helles Tuch in dunkleres Glas). Dann hast Du keine zusätzliche Reflexion von innen oder hinten.

Die kleinen haben aber Abrisse?

Gruß
nux

Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 676
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 2060

Apothekerflaschen

Beitrag von reas » Mittwoch 21. August 2019, 23:11

Danke Dir vorerst liebe Nux,

ja die Bilder, Innenaufnahmen und Handy..bin ja zuerst raus mit den Flaschen aber das Licht gegen Abend war nicht mehr das beste. Mache mir morgen mehr Mühe.
nux hat geschrieben:
Mittwoch 21. August 2019, 22:44
Die kleinen haben aber Abrisse?
Ja haben sie

Benutzeravatar
reas
erfahrenes Mitglied
Beiträge: 676
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 22:54
Reputation: 2060

Apothekerflaschen

Beitrag von reas » Donnerstag 22. August 2019, 15:36

nux hat geschrieben:
Mittwoch 21. August 2019, 22:44
ausstopfen mit dunklem Tuch
Hi, irgendwie wurde das nichts, zumindest bei meinen Versuchen.
Habe es jetzt ohne gemacht aber draußen.
Die ersten zwei sind die beiden großen und das dritte eine von den kleinen, die Erhebung der Zahlen ist natürlich nicht sichtbar auf den Bildern
IMG_20190822_150358~2.jpg
IMG_20190822_150505~2.jpg
IMG_20190822_151444~2.jpg

Antworten

Zurück zu „antikes Glas“