Russisches silberbesteck - silber oder billige legierung? Thema ist als GELÖST markiert

Identifikation von Silberstempeln, Silberpunzen, Meistermarken, Beschauzeichen, Stadtmarken, Feingehaltsmarken und sonstigen Stempeln und Punzen auf altem und neuerem Silber. Wertschätzung und Bestimmung verschiedenster Silber Gegenstände
Forumsregeln
Um eine Aussage machen zu können werden Bilder des gesamten Gegenstandes und aller Stempel benötigt. Alle Punzierungen bitte als Makroaufnahme einzeln einstellen.

Angaben zum Wert eines Silbergegenstandes zu machen ist schwierig, da der Silberpreis ständigen Schwankungen unterliegt und auch der Geschmack der Käufer sich ändert. Das Forum kann allerdings in vielen Fällen helfen, Informationen zum Hersteller, Herkunftsland oder zum Alter eines Stückes zu bekommen. Damit lassen sich oft vergleichbare Stücke im Internet aufzuspüren und man kann so ungefähren Zeitwert ermitteln.

Silberstempel / Silberpunzen Verzeichnis
Silberauflage Stempel und Prägungen
Gesperrt
insatiabile
Reputation: 0

Russisches silberbesteck - silber oder billige legierung?

Beitrag von insatiabile » Sonntag 11. Juni 2006, 15:23

ich habe bei ebay besteck ersteigert, welches unter anderem die punzierung МНЦ 15-20 aufweist.
kennt einer von euch solche stücke und kann mir sagen um was für eine legierung es sich dabei handelt oder mir nen link zum stöbern empfehlen?


vielen dank im vorraus...

Benutzeravatar
rup
Site Admin
Beiträge: 2038
Registriert: Dienstag 14. Februar 2006, 22:06
Reputation: 922
Wohnort: Gelsenkirchen

Silberauflage

Beitrag von rup » Montag 12. Juni 2006, 11:48

Hallo das Besteck ist leider nicht aus Silber, sondern nur versilbert. Die Stärke der Silberauflage ist angegeben (20g) und auch recht dünn. Diese Bestecke kommen recht häufig vor, sind aus sehr schwerem Untermaterial und dürften aus den 50-60er Jahren stammen.

insatiabile
Reputation: 0

Beitrag von insatiabile » Montag 12. Juni 2006, 17:04

vielen dank für die antwort, naja...schade eigentlich.

woraus die legierung des untermaterials besteht, weisst du nicht zufällig auch?

Benutzeravatar
rup
Site Admin
Beiträge: 2038
Registriert: Dienstag 14. Februar 2006, 22:06
Reputation: 922
Wohnort: Gelsenkirchen

Untermaterial

Beitrag von rup » Montag 12. Juni 2006, 17:23

wenn es nicht magnetisch ist, tippe ich auf Alpacka das ist am häufigsten. Ich habe aber auch schon magnetische Bestecke gesehen, bei denen ist einfaches Eisen unter der Versilberung.

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Russisches Teesieb
    von salvagesilver » Dienstag 20. Februar 2018, 17:36 » in Silberstempel & Silberpunzen
    7 Antworten
    72 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pikki Mee
    Dienstag 20. Februar 2018, 20:36
  • Altes Silberbesteck
    von Lululoves » Dienstag 5. September 2017, 19:51 » in Silberbesteck
    1 Antworten
    101 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pikki Mee
    Dienstag 5. September 2017, 20:19
  • Silberbesteck welcher Hersteller?
    von aral » Dienstag 12. September 2017, 16:07 » in Silberstempel & Silberpunzen
    5 Antworten
    275 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pikki Mee
    Mittwoch 13. September 2017, 22:42
  • unbekannte Punze auf Silberbesteck
    von HaBo » Mittwoch 13. Dezember 2017, 14:05 » in Silberstempel & Silberpunzen
    1 Antworten
    206 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Silberpunze
    Mittwoch 13. Dezember 2017, 17:42
  • Silberbesteck Inox 90 30
    von Bonzo777 » Mittwoch 3. Januar 2018, 19:21 » in Silberbesteck
    13 Antworten
    225 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pikki Mee
    Freitag 5. Januar 2018, 13:44

Zurück zu „Silberstempel & Silberpunzen“