Shop
Kontakt
Quiz
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren! *** Der Captcha Code ist jetzt besser lesbar! ***


Forum  • Impressum  • Ankauf  • Kontakt  • News Blog  • Cookie Verwaltung

    • Porzellanmarken Verzeichnis
• Silberstempel Übersicht
• Besteck Hersteller Stempel
KleinanzeigenKleinanzeigen
Anzeige suchenAnzeige suchen
Home  •   Navigation  •   Forum  •   Profil  •   Suchen  •   Registrieren  •   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   •  Antik Links

 Stempel und Punzenbeurteilung altes Christofle Besteck


Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Bolle2708
Neuling





Anmeldungsdatum: 27.08.2012
Beiträge: 5


germany.gif

Punkte: 11
BeitragVerfasst am: 27.08.2012 15:51    Stempel und Punzenbeurteilung altes Christofle Besteck
Antworten mit ZitatNach oben



Zuletzt bearbeitet von Bolle2708 am 27.08.2012 16:03, insgesamt 4-mal bearbeitet

Habe auf dem Dachboden ein paar alte Besteckteile gefunden.
Habe mich auch schon etwas im Internet informiert, aber werde nicht aus allen Stempeln oder Punzen schlau.
Hoffe ihr könnt mir etwas helfen.
Die Bestecke sind alle von Christofle.
Manche sind 67 gespempelt andere mit 72.
Vielleicht weiß jemand ob das etwas mit dem Silbergehalt zu tun hat.
3 kleine Gabeln und ein kleiner Löffel haben gar keinen Stempel mit einer Zahl.
Auf allen Besteckteilen ist eine Waage drauf mit "C" an beiden Seiten und einer Zahl unter der Waage. Ich denke es ist eine 80. Bin mir aber da nicht sicher.
Außer auf den kleinen Gabeln und Löffel. Da ist eine Punze drauf , die ich nicht erkennen kann.
Auf allen Teilen sind auch Initialien eingraviert.
Füge auch ein paar Fotos hinzu.
Hoffe es kann mir jemand dabei helfen Herkunft, Alter und viellecht den Wert zu bestimmen.

Bedanke mich schonmal im Vorraus

Offline    
Google











Verfasst am:    Anzeige
Nach oben



    
Bolle2708
Neuling





Anmeldungsdatum: 27.08.2012
Beiträge: 5


germany.gif

Punkte: 11
BeitragVerfasst am: 27.08.2012 15:53    (Kein Titel)
Antworten mit ZitatNach oben


[Gäste sehen keine Links]

[Gäste sehen keine Links]

[Gäste sehen keine Links]

[Gäste sehen keine Links]

[Gäste sehen keine Links]

[Gäste sehen keine Links]

[Gäste sehen keine Links]

[Gäste sehen keine Links]

 
Offline    
Zwiebel
Experte




Alter: 13
Anmeldungsdatum: 30.12.2011
Beiträge: 3591


papuanewguinea.gif

Punkte: 4455
BeitragVerfasst am: 27.08.2012 16:14    (Kein Titel)
Antworten mit ZitatNach oben


Hallo Bolle2708,
ein herzliches Willkommen in diesem schönen Forum.

Zu den Gravuren: das sind Besitzer-Monogramme!

Die Punzen/Stempel sind für meine Augen zu schlecht fotografiert, bedeutet: ich kann nix erkennen.

Hier aber hast Du einen Link, der Dich hilfreich bei der Entschlüsselung aller Christrofle Marken unterstützen wird. Einfach draufklicken:
[Gäste sehen keine Links]

Beste Grüße,
Schalom,
Zwiebel
_________________
Preisbewertungen, chronologische Zuordnung, sowie alle sonstigen Angaben meinerseits, nach besten Wissen und Gewissen, aber dennoch ohne Gewähr!
Niveau ist keine Gleit-Creme

 
Hidden    
Zwiebel
Experte




Alter: 13
Anmeldungsdatum: 30.12.2011
Beiträge: 3591


papuanewguinea.gif

Punkte: 4455
BeitragVerfasst am: 27.08.2012 16:19    (Kein Titel)
Antworten mit ZitatNach oben


Und hier noch ein Link, der etwas ausführlicher beschreibt!
[Gäste sehen keine Links]

Schalom,
Zwiebel
_________________
Preisbewertungen, chronologische Zuordnung, sowie alle sonstigen Angaben meinerseits, nach besten Wissen und Gewissen, aber dennoch ohne Gewähr!
Niveau ist keine Gleit-Creme

 
Hidden    
Struppi73
erfahrenes Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.11.2010
Beiträge: 78


germany.gif

Punkte: 107
BeitragVerfasst am: 27.08.2012 17:57    (Kein Titel)
Antworten mit ZitatNach oben


Hallo Bolle 2708,

die Besteckteile sind alle versilbert.
Hersteller Alfenide und Christofle. Alfenide wurde später von Christofle übernommen und wohl deshalb doppelt gestempelt, weil bereits unter andrem Namen produziert. Die Zahlen 67 und 72
beziehen sich auf den Silbergehalt der Silberauflage. Es gab Zeiten, da waren viele Punzen und Stempel in Mode. Die Zahl 84 kommt hier auch oft vor, vor allem bei Exporten nach Russland etc. Generell sind Besteckteile von Christofle mit der Waage versilbert, massiv Silber trägt wird bei Christofle durch eine Biene im Stempel gekennzeichnet.

Siehe hierzu auch folgenden Link:

[Gäste sehen keine Links]

Zum Wert der Besteckteile kann ich nichts sagen, im Zweifel im großen Auktionshaus anbieten.

Beste Grüße

Struppi73

 
Offline    
rup
sehr erfahrenes Mitglied




Alter: 43
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 1057
Wohnort: Gelsenkirchen


germany.gif

Punkte: 1559
BeitragVerfasst am: 27.08.2012 18:02    (Kein Titel)
Antworten mit ZitatNach oben


Wert mit Monogramm und unvollständig ist wohl = Schrottwert
 
Hidden    
Zwiebel
Experte




Alter: 13
Anmeldungsdatum: 30.12.2011
Beiträge: 3591


papuanewguinea.gif

Punkte: 4455
BeitragVerfasst am: 27.08.2012 18:16    (Kein Titel)
Antworten mit ZitatNach oben


« Struppi73 » hat folgendes geschrieben:
Die Zahl 84 kommt hier auch oft vor, vor allem bei Exporten nach Russland etc.
Beste Grüße

Struppi73


Sorry, das muss ich leider korrigieren: eine eingeschlagene 84 ist der russische Solotnik-Silber-Stempel der in Russland, aber auch in angrenzenden Ländern des vorderen Orients, bis in den z. B. Iran, Verwendung fand und auch heute noch findet.

Silber-Exportwaren, die für russischen Markt bestimmt waren, können diese Punze zusätzlich, zu den herkömmlichen, landesspezifischen Stempeln des importierenden Landes, erhalten haben. (jedoch nicht bei den oben zu sehenden Christofle Punzen!)

(56, 72 für Gold Zolotnik 84, 88 bis 96 für Silber (Beispiele))

Schalom,
Zwiebel
_________________
Preisbewertungen, chronologische Zuordnung, sowie alle sonstigen Angaben meinerseits, nach besten Wissen und Gewissen, aber dennoch ohne Gewähr!
Niveau ist keine Gleit-Creme

 
Hidden    
Bolle2708
Neuling





Anmeldungsdatum: 27.08.2012
Beiträge: 5


germany.gif

Punkte: 11
BeitragVerfasst am: 27.08.2012 22:56    (Kein Titel)
Antworten mit ZitatNach oben


Vielen Dank für die schnellen Antworten und die hilfreichen Links.

Wenn ich diesen Link richtig übersetzt habe

[Gäste sehen keine Links]

bedeutet das, das Besteck Von Alfenide hergestellt worden ist,erst als "Billigprodukt".
Und zwar unter dem Namen Alfenide weil das Christofle erst zu "Markenschädlich" war, aber als das Produkt Erfolg hatte, nur unter ODER mit dem zusätzlichen Stempel Christofle hergestellt wurde. Da bin ich mir nicht ganz sicher.
Und soweit ich den Text richtig übersetzt habe, dieses Besteck teilweise bis ein dreifaches höher gehandelt wird, als das gleiche Besteck von Christofle aus dieser Zeit.

Soweit ich keine Übersetzungsfehler gemacht habe.

Weiß jemand die ungefähre Jahreszahl in der Alfenide seine Autorität unter Christofle verlor und der Stempel auf dem Besteck verschwand?
Wäre sehr hilfreich zur Altersbestimmung.

MfG

 
Offline    
Bolle2708
Neuling





Anmeldungsdatum: 27.08.2012
Beiträge: 5


germany.gif

Punkte: 11
BeitragVerfasst am: 27.08.2012 22:59    (Kein Titel)
Antworten mit ZitatNach oben


Werde morgen nochmal Versuchen bessere Fotos zu machen...
 
Offline    
Struppi73
erfahrenes Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.11.2010
Beiträge: 78


germany.gif

Punkte: 107
BeitragVerfasst am: 28.08.2012 09:57    Infos sind korrekt
Antworten mit ZitatNach oben


Hallo Bolle2708,

die Infos zur 84 sind korrekt, siehe dazu den link unter Punze Nr. 10

[Gäste sehen keine Links]

und das angehängte Foto. Es handelt sich bei der Punze mit dem Pferd um die Christofle Marke für versilberte Gegenstände - auch in Kombination mit der 84 siehe Bild. Sprich nicht überall wo 84 draufsteht ist auch massiv Silber drin!!!


[Gäste sehen keine Links]

Übernahme von Alfenide (weil bankrott) durch Christofle im Jahr 1888
[Gäste sehen keine Links]

Beste Grüße

Struppi73

 
Offline    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen
Ähnliche Beiträge Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Stempel sehr klein und unbekannt... S... VinzBerlin Stempel & Punzen 4 24.03.2014 15:57 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Altes Klavier von Zeitter & Winke... 00666 Antiquitäten 3 21.03.2014 12:36 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Besteck mit 100er Silberauflage und S... Teriel Silberbesteck 2 15.03.2014 17:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Stempel schwer lesbar, ist es Silber? jugendstilfee Stempel & Punzen 3 06.03.2014 14:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge zwei Gemälde und ein altes Notenblatt Kaba Bilder und Gemälde 5 02.03.2014 19:20 Letzten Beitrag anzeigen



Finden Sie den Beitrag nützlich ? Thema Nr. 4267 4.7/5 (10 Stimmen abgegeben)



      Forensicherheit

32711 Angriffe abgewehrt, powered by Orion based on phpBB©

©2012 www.antikundgebraucht.de & www.dieschatzkisteimnetz.de  Silberbesteck  Tafelsilber  Ankauf 
Herstellerauswahl im Shop:  Bruckmann  BSF  OKA  Wellner  Wilkens  WMF  News Blog